Gesangbucharchiv

Im Gesangbucharchiv werden rund 4.000 deutschsprachige Gesangbücher der christlichen Konfessionen aus dem 16. bis 20. Jahrhundert verwahrt, die von dem bis vor Kurzem bestehenden Interdisziplinären Arbeitskreis Gesangbuchforschung zusammengetragen wurden.

Die Bücher sind durch Antiquariatskäufe, Kopien, Verfilmungen, Schenkungen oder als Dauerleihgaben aus Privatsammlungen in den Bestand gelangt. Das Gesangbucharchiv ist als Präsenzbibliothek zugänglich und vollständig durch den Katalog des DFG-Projekts "Gesangbuchbibliographie" erschlossen. Darüber hinaus befindet sich ein Liedkatalog im Aufbau, der die Möglichkeit bietet, der Verbreitungsgeschichte einzelner Lieder nachzugehen.

 

Exponate des Gesangbucharchivs (Auswahl)

Gesangbuch mit einem Geschenkfach in Form einer Krone (Foto: Thomas Hartmann,Universitätsbibliothek Mainz) Regal im Gesangbucharchiv (Foto: Thomas Hartmann, Universitätsbibliothek Mainz) Feldgesangbücher verschiedener Konfessionen (Gesangbucharchiv, Foto: Thomas Hartmann-Universitätsbibliothek Mainz) Hugenotten-Psalme von 1709 (Foto: Thomas Hartmann, Universitätsbibliothek Mainz) Gesangbuch von 1777 mit Klappkarte von Hirschberg in Oberschlesien (Foto: Thomas Hartmann, Universitätsbibliothek Mainz) Gesangbücher (Foto: Thomas Hartmann, Universitätsbibliothek Mainz) Gesangbuch in Steno-Schrift (Foto: Thomas Hartmann, Universitätsbibliothek Mainz) Kölnisches Andachtbuch von 1854 (Foto: Thomas Hartmann, Universitätsbibliothek Mainz) Gesangbuch in Blindenschrift (Foto: Thomas Hartmann, Universitätsbibliothek Mainz) Miniaturgesangbuch (Foto: Thomas Hartmann, Universitätsbibliothek Mainz) Gesangbuch Seelenmusik (Foto: Thomas Hartmann, Universitätsbibliothek Mainz) Gesangbuch Bern (Foto: Thomas Hartmann, Universitätsbibliothek Mainz) Gesnagbuch Bern (Foto: Thomas Hartmann, Universitätsbibliothek Mainz) Gesangbuch Bern (Foto: Thomas Hartmann, Universitätsbibliothek Mainz) Gesangbuch mit Muscheln aus Limoges (Foto: Thomas Hartmann, Universitätsbibliothek Mainz)