Sammlungen des Universitätsarchivs

Neben den Akten der verschiedenen universitären Einrichtungen verfügt das Universitätsarchiv über zahlreiche universitätsgeschichtliche Sammlungen. Dazu gehören u.a. die Fotosammlung mit ca. 3.000 Bildern und eine Sammlung von Zeitungsausschnitten zu ca. 4.500 Personen. Hinzu kommen Sammlungen von Flugblättern und Plakaten, von studentischen Zeitschriften sowie zahlreiche kleinere Sammlungen zu unterschiedlichen universitätsgeschichtlichen Themen.

Zu den Sammlungen zählen auch die rund 40 Nachlässe Mainzer Professoren und anderer Universitätsangehöriger. Besonders zu erwähnen sind die Nachlässe des Historikers Leo Just, des Pädagogen Erich Feldmann, die Botanikers Wilhelm Troll und des Musikwissenschaftlers Arnold Schmitz.

Einen Überblick über die einzelnen Sammlungen finden Sie auch auf der Homepage des Universitätsarchivs. Die Nachlässe sind zudem über die Nachlassdatenbank des Bundesarchivs recherchierbar.

 

Exponate der Sammlungen des Universitätsarchivs (Auswahl)

Medaillon zur Wiedereröffnung der Universität mit der Inschrift: Alma Mater Moguntinensis Restaurata 22.d. Maii MDCCCCXXXXVI (Foto:Thomas Hartmann-Universitätsbibliothek Mainz) Exmatrikulationsstempel (Foto: Thomas Hartmann-Universitätsbibliothek Mainz) (Foto:Thomas Hartmann-Universitätsbibliothek Mainz) Großes Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland aus dem Nachlass von Prof. Dr. Arnold Schmitz (Foto: Stefan F. Sämmer) Fotoalbum und private Fotografien aus dem Nachlass von Karl Feldbausch (Foto: Stefan F. Sämmer) Koffer mit dem Nachlass von Karl Feldbausch (Foto: Universitätsarchiv) Blick ins Magazin des Universitätsarchivs (Foto: Universitätsarchiv) Ölgemälde von Johann Georg Forster und Johannes von Müller (Foto: Universitätsarchiv)