Physikalische Sammlung

Über einen längeren Zeitraum hinweg wurden Demonstrationsobjekte, die physikalische Phänomene von der Mechanik bis zur Quantenmechanik und Teilchenphysik anschaulich darstellen, in den Physik-Instituten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz entworfen und konstruiert. Die Objekte wurden teils bereits beim Wissenschaftsmarkt, der Nacht der Wissenschaften, im Rahmen von "Mainz – Stadt der Wissenschaft 2011" und zu vielen weiteren Anlässen gezeigt. Einige Objekte sowie weitere Experimente aus der Vorlesungssammlung wurden für verschiedene Fernsehprogramme zur Verfügung gestellt. Einige Objekte müssen betreut werden, andere sind selbsterklärende Ausstellungsstücke.

 

Exponate der Physikalischen Sammlung (Auswahl)

(Foto: Thomas Hartmann-Universitätsbibliothek Mainz) (Foto: Thomas Hartmann-Universitätsbibliothek Mainz) (Foto: Thomas Hartmann-Universitätsbibliothek Mainz) (Foto: Thomas Hartmann-Universitätsbibliothek Mainz) (Foto:Thomas Hartmann-Universitätsbibliothek Mainz) Schwebendes Graphitplättchen (Foto: Institut für Physik) Gravitationslinse (Foto: Institut für Physik) Zylinderspiegel (Foto: Institut für Physik) Brachistochrone (Foto: Institut für Physik) Fallrohr (Foto: Institut für Physik) Feuerrohr (Foto: Institut für Physik) Streuversuch (Foto: Peter Pulkowski) Relativitäts-ICE (Foto: Institut für Physik) Kamiokanne zum Nachweis kosmischer Strahlung (Foto: Institut für Physik)